Banner

Die Hochschule Worms ist mit ihren drei Fachbereichen Informatik, Touristik/Verkehrswesen und Wirtschaftswissenschaften eine international ausgerichtete, stark branchenorientierte Campushochschule. Ausgezeichnete Betreuungsrelationen, konsequenter Praxisbezug und eine günstige Lage zwischen der Metropolregion Rhein-Neckar und dem Rhein-Main-Gebiet machen die Hochschule Worms zu einem attraktiven Lern- und Lehrort.

An der Hochschule Worms ist im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Studienrichtung International Business Administration (IBA) (mit den Vollzeit- und Dualen Studiengängen in den Bereichen Global Trade Management, Internationales Logistik Management und Digital Business Management), zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2 Professur (m/w/d)

für das Fach

Allgemeine und Internationale Betriebswirtschaftslehre
mit Fokus "Global Trade Management"
unbefristet zu besetzen.

Die Studienrichtung IBA sucht Bewerber (m/w/d) mit langjähriger Praxiserfahrung im Global Trade Management. Diese sollte erworben worden sein im Rahmen einer Tätigkeit im Exportmanagement eines Unternehmens, bei einer Industrie- und Handelskammer, Auslandshandelskammer bzw. einer vergleichbaren Institution oder in einem Finanzinstitut, sofern die Verbindung zur Außenwirtschaft ein prägendes Element dieser Tätigkeit darstellte. Besonders relevant sind Fach- und Methodenkenntnisse im operativen Export- und Importmanagement, in der praktischen Abwicklung von Außenhandelsgeschäften oder in der außenwirtschaftlichen Beratung von Unternehmen.

Das Lehrgebiet der ausgeschriebenen Professur umfasst Fächer wie „Grundlagen - Global Trade Management“, „Management von Zöllen und Handelsschranken“, „Exportkontrolle & Compliance im Auslandsgeschäft“, „Außenhandelsrisiken“ sowie „Advanced Foreign Trade Management“. Darüber hinaus sollten die Bewerber (m/w/d) in der Lage sein, außenwirtschaftliche Gesamtzusammenhänge und unternehmerische Fragestellungen miteinander zu verknüpfen. Hierzu zählen beispielsweise die Konfiguration und Koordination von Wertschöpfungsketten über Ländergrenzen unter Berücksichtigung außenwirtschaftlicher Rahmenbedingungen.

Es wird erwartet, dass die Bewerber (m/w/d) in der Lage sind, auch in den Modulen der Allgemeine Betriebswirtschaftslehre sowie in anderen ausgewählten Veranstaltungen, über die Grenzen ihres / seines Berufungsfaches hinweg zu unterrichten. Idealerweise verfügt der Bewerber (m/w/d) über diesbezügliche Lehrerfahrung und praktische Erfahrung.

Die Bewerber (m/w/d) müssen die aufgeführten Vorlesungen im Bachelor-Studiengang grundsätzlich, im Master-Studiengang zwingend in englischer Sprache abhalten können. Entsprechende Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt und geprüft. Die Mitwirkung in den Gremien der akademischen Selbstverwaltung der Studiengänge und der Hochschule wird erwartet.

Ferner wird erwartet, dass sich die Bewerber (m/w/d) in der angewandten und drittmittelbasierten Forschung engagieren sowie an der Pflege bzw. Erweiterung unseres Unternehmensnetzwerkes mitwirken.

Ferner wird erwartet, dass sich die Bewerber (m/w/d) in der angewandten und drittmittelbasierten Forschung engagieren sowie an der Pflege bzw. Erweiterung unseres Unternehmensnetzwerkes mitwirken.

Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren ergeben sich aus § 49 Hochschulgesetz des Landes Rheinland-Pfalz.

Neben den allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen sollte ein erfolgreich abgeschlossenes Studium, idealerweise mit einem betriebswirtschaftlichen Abschluss, vorliegen und besondere Kenntnisse in den Berufungsfächern sowie mehrjährige Berufspraxis in den genannten Bereichen der Berufungsfächer vorhanden sein.

Hinweise zur Studienrichtung finden Sie unter www.hs-worms.de/iba. Für weitere Informationen steht Herr Prof. Dr. Olaf Rieck unter rieck@hs-worms.de (Vorsitzender des Berufungsausschusses) zur Verfügung.

Die Hochschule Worms ist bestrebt, den Anteil von Hochschullehrerinnen zu erhöhen. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen, welche die Voraussetzungen erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. tabellarischem Lebenslauf, Zeugnisabschriften, Liste akademischer Publikationen sowie Nachweise der Berufstätigkeit bis zum 05.01.2020.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung